Institut für Umformtechnik - Universität StuttgartInstitute   Kompetenznetz   F&E   News




Bild: Prozessfolge beim Giessschmieden

Beim Gieß-Schmieden handelt es sich wie beim Thixo-Schmieden um eine Verfahrens-kombination von Gießen und Umformen. Im Gegensatz zum Thixo-Schmieden, bei dem das Umformgut induktiv auf Thixo-Schmiedetemperatur erwärmt wird, wird beim Gieß-Schmieden das Umformgut in flüssiger Phase, also bei Temperaturen oberhalb der Liquidustemperatur in das Werkzeug eingefüllt. Hierbei kann in Grenzen eine Massevor-verteilung im Gesenk erfolgen. Das Umformgut kühlt dann im Werkzeug auf Schmiede-temperatur ab. Bei Erreichen der gewünschten Schmiedetemperatur erfolgt dann der Umformprozess.